Neuigkeiten der AG Jugendarbeit

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe Jugendarbeit freuen sich über die Umsetzung ihres ersten Projektes und feiern hiermit Premiere, denn zum ersten Mal in der fast 125jährigen Vereinsgeschichte wird ein gezieltes Angebot des Vereins an Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter möglich!     Mit dem selbstentwickelten „Lernmodul Grundschule – Was uns historische Gebäude in Höchst erzählen können“ (Reihe Geschichtsdetektive) richten wir uns gezielt an Grundschulen der näheren Umgebung, um Lehrerinnen und Lehrer bei der Vermittlung geschichtlicher Lerninhalte zu unterstützen.  
Klassensatz Rundgang durch Höchst
  Das Lernmodul umfasst einen Klassensatz der Broschüre „Rundgang durch die Innenstadt Höchst“, Fotos der bedeutenden historischen Gebäude sowie Karten mit Namen und Hintergrundinformationen, die kindgerecht und kurz Einblick in die Geschichte der jeweiligen Abbildung bieten.        
Erklärung zu den Höchster Fotos
 
Höchster Gebäude
Alle Karten und Fotos wurden mit Magneten bestückt,   so dass an einer Magnettafel ein gemeinsames Arbeiten / Zuordnen der Fotos und Erfassen der Informationen durch die Schülerinnen und Schüler ermöglicht wird.         Das Lernmodul umfasst mehrere Arbeitsblätter, auf dem sich die identischen Abbildungen und Informationen befinden. So können die Arbeitsergebnisse durch Einkleben in das Schulheft (oder durch das Anlegen eines eigenen kleinen Geschichtsbüchlein) festgehalten werden.       Ziel dieses Projekts ist es, das Interesse und die Freude der Kinder an der Geschichte des Frankfurter Stadtteils Höchst zu wecken und ein gemeinsames Erkunden historischer Hintergründe zu ermöglichen. Das Lernmodul wird nach jedem “Einsatz” neu bestückt; Lehrerinnen und Lehrer erhalten auf Wunsch bereits angefertigte Kopien der Arbeitsblätter für die ganze Klasse. Das Angebot ist kostenlos, das Modul wird im Sekretariat der anfordernden Schule abgegeben und nach Absprache wieder dort abgeholt. Bei Interesse bitten wir um Kontaktaufnahme über die Mailadresse der Jugendarbeit des Vereins. Kontakt: ag_kinder_und_jugend@hoechstgeschichte.de